Theater ohne Probe: Im Sinne von Brecht mit Joshua Raoul Brody

Episches Theater trifft California Sound

Die Musik im Theater soll ihre Freiheit wieder bekommen, fand Bertolt Brecht. Sie soll zu den gezeigten Themen Stellung beziehen oder für die Abwechslung in der Unterhaltung sorgen. Und da das Theater ohne Probe seit 2013 „Im Sinne von Brecht“ improvisiert, wollen wir ebenfalls, dass die Musik ihre Freiheit hat. Daher ist es uns eine Ehre, dass zum Auftakt der neuen Spielzeit für uns ein herausragender Musiker aufspielen wird: Joshua Raoul Brody aus San Francisco.

Joshua Raoul Brody ist ein legendärer Impromusiker und -trainer aus Kalifornien. Er wurde von Robin Williams höchst persönlich zum . . . → Weiter lesen: Theater ohne Probe: Im Sinne von Brecht mit Joshua Raoul Brody

PREMIERE: Die spontane Welt der Dinge am 27. April 2018

Am 27. April 2018 feiern wir Premiere im Figurentheater Grashüpfer mit unserem neuen Format: Die spontane Welt der Dinge.

Für was kann sich ein Toaster erwärmen? Worauf ist eine Schere wirklich scharf? Die Welt ist voller Dinge. Was aber denken diese Dinge und wen würden sie gerne verkörpern, wenn sie dürften? Diesen Fragen widmet wir uns in dieser Impro-Objekt-Theater-Show. Gemeinsam mit Objekten aus dem Alltag betreten wir die Bühne. Die gewandten Hände von Mechthild Klann, einer Objekttheaterspielerin, beleben die Gegenstände und das improvisierte Spiel zwischen Mensch und Ding kann beginnen. Es entstehen amüsante Szenen, welche die Welt aus der Perspektive . . . → Weiter lesen: PREMIERE: Die spontane Welt der Dinge am 27. April 2018

6. Berliner Impro Marathon mit ToP!

Am 21. April 2018 findet bereits zum sechsten Mal der Berliner Impro-Marathon (BIM) statt. Von 18 Uhr bis 4 Uhr spielen mehr als 50 Spielerinnen und Spieler aus 21 verschiedenen Berliner Impro-Gruppen auf fünf Bühnen in vier Sprachen in der Brotfabrik in Weißensee Improvisationstheater. Als Mitgründer und Mitorganisatioren des BIM sind wir vom Theater ohne Probe natürlich wieder mit von der Partie.

Zuschauer können während der gesamten Zeit dazu kommen – ein kurzer Besuch ist genauso möglich wie das Dabeisein von Anfang bis Ende. Und wem das noch nicht reicht, für den gibt es ab vier Uhr morgens auch noch . . . → Weiter lesen: 6. Berliner Impro Marathon mit ToP!

ARCHITEKTUR DES KONSUMS

Die BrotfabrikBühne widmet sich vom 15. bis 20. Mai 2017 in Zusammenarbeit mit dem Theater ohne Probe in einer Themenreihe der Architektur des Konsums. Dabei beleuchten wir verschiedene Bereiche unseres Kauf- und Verbrauchsverhaltens: Kleidung, Wohnen, Essen & Elektronik – in theatralen Fachdiskursen, Performances und intervenierenden Exkursionen. Unterstützt durch Aktion Mensch

„I shop, therefore I am“ – Konsum bestimmt unser Leben, nicht nur bei Statuskäufen, sondern schon bei alltäglichen Produkten. In Zeiten der Globalisierung ist nicht nur die Welt zusammengerückt und mit ihm das Warenangebot abrufbarer denn je, sondern zwingt uns schon bei unserem täglichen Konsum der Grundnahrungsmittel nicht nur zu . . . → Weiter lesen: ARCHITEKTUR DES KONSUMS

5. Berliner Impro Marathon

Am Samstag, den 22. April 2017, lädt die Brotfabrik in Berlin-Weißensee bereits zum fünften Mal zum Berliner Impro Marathon (kurz „BIM“) ein. Von 18 Uhr bis Sonnenaufgang werden über 40 Impro-Spieler*innen aus etwa 20 Berliner Improvisationstheater-Gruppen und mehr als 10 Impro-Musiker*innen auf mehreren Bühnen non-stop ihr Können in der Kunst des improvisierten Theaters zeigen – und das nicht nur auf Deutsch, sondern auch auf Englisch, Spanisch und Französisch. Berlin hat die größte Impro-Szene Europas und beim BIM können die Zuschauer diese in allen Facetten und Nuancen erleben und selbst mitwirken.

Wir vom Theater ohne Probe mischen nicht nur in . . . → Weiter lesen: 5. Berliner Impro Marathon

The Naked Stage - Pures Theater improvisiert!

Sowohl im Rahmen der ToP-Form am 23.6.2016, als auch als Sondervorstellung am 11.7.2016 improvisieren wir das Format „The Naked Stage“ im BühnenRausch.

Es gibt kein Entrinnen, nur die nackte Bühne. Inspiriert von Publikumsvorgaben zeigen wir mit „The Naked Stage“ ein improvisiertes Kammerspiel in drei Akten, das ohne Ortswechsel oder filmische Schnitte auskommen muss. Zusammengeworfen in nur einen Raum stehen die Figuren und ihre Beziehungen im Mittelpunkt. Mal komisch, mal bewegend, aber immer ToP improvisert. „The Naked Stage“ wurde entwickelt von Tim Orr von BATS Improv aus San Francisco.

„The Naked Stage“ featuring Lisa Rowland (BATS Improv)

Wir freuen uns riesig, dass . . . → Weiter lesen: The Naked Stage – Pures Theater improvisiert!

Museumstag in Wolfsburg mit ToP-Impro zur Currywurst

Die Stiftung Automuseum Volkswagen hat uns zum 22. Mai 2016 im Rahmen des Internationalen Museumstages eingeladen. Im Rahmen der Sonderausstellung Sie schmeckt und schmeckt und schmeckt. Die Volkswagen Currywurst. werden wir mehrmals an diesem Sonntag für und mit den BesucherInnen der Ausstellung improvisieren.

Als Besonderheit erwartet die Besucher auch eine Fotoaktion mit QWoo, dem Maskottchen des Deutschen Currywurst Museums in Berlin. Wir sind gespannt, welche ToP-Geschichten und Szenen in der Ausstellung entstehen werden, wenn es um die Currywurst geht.

Auf nach Wolfsburg: automuseum.volkswagen.de

Im Deutschen Currywurst Museum, Foto: ToP

. . . → Weiter lesen: Museumstag in Wolfsburg mit ToP-Impro zur Currywurst

ToP beim 4. Berliner Impro Marathon

Der Berliner Impro Marathon geht am 23. April 2016 in seine 4. Runde. Wir vom Theater ohne Probe sind seit der Idee zum ersten Marathon in die Organisation des größten Eintages-Impro-Festivals eingebunden. Wir freuen uns sehr, dass in diesem Jahr mit 20 Gruppen wirklich das Maximum an Kapazität ausgeschöpft ist und damit 40 SpielerInnen erwartet werden, welche die 3 Bühnen in der Brotfabrik Berlin 10 Stunden lang mit Improvisation in Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch und Pantomimisch bespielen werden.

Und warum sollte man sich das antun? Warum 10 Stunden Impro schauen? Weil es der beste Überblick über die Berliner Improszene ist! . . . → Weiter lesen: ToP beim 4. Berliner Impro Marathon

Brecht 4.0 - UpDate-Premiere

Spontan –  Episch – Vernetzt!

Bertolt Brecht entwickelte das Episches Theater. Es sollte die Menschen interessieren, verändern und zum Denken anregen. Er wollte die Gewohnheiten verändern und aktuelle Probleme auf die Bühne bringen.

Das Theater ohne Probe verbindet mit „Im Sinne von Brecht“ seit April 2013 die Mittel des Epischen Theaters mit dem Aktuellen und Interaktiven des Improvisationstheaters – wohl ganz in seinem Sinne. Mit Version 4.0 dieses Formats wird das improvisierte Geschehen mit dem Wissen des Internets vernetzt. Ein aufregender Abend mit purem Theater und einem Link in die Wirklichkeit, dessen Entstehen man miterleben kann.

http://www.theater-ohne-probe.de/formate/im-sinne-von/

Wann: Fr. 29. . . . → Weiter lesen: Brecht 4.0 – UpDate-Premiere

ToPs und Gäste mit John Remak aus San Francisco

Der US-amerikanische Langform und Genre-Spezialist John Remak improvisiert in diesem Jahr zum ersten Mal in Europa. Seit über 20 Jahren begeistert er das Publikum in San Francisco mit komplett improvisierten Theaterstücken im Stile von Autorentheater und in Genres wie Broadway-Musicals oder Star Trek. Und er ist Ensemblemitglied von BATS Improv in San Francisco.

Bevor er Ende Oktober Gast beim Potsdamer Improtheater Festival ist, wird er bei ToPs und Gäste sich unseren Fragen stellen. Denn wir empfangen gern Gäste und spielen mit Ihnen. In dieser Talk­ und Improshow kann man hinter die Kulissen blicken und John Remak sowohl als Menschen wie . . . → Weiter lesen: ToPs und Gäste mit John Remak aus San Francisco