The Naked Stage – ToP plays in Englisch

On May 8th we will present our improvised intimate play in English at the Brotfabrik Berlin. For all those who always wanted to see the „Theater ohne Probe“, but don’t speak German, this is the opportunity!

In „The Naked Stage“ Theater ohne Probe presents a full-length three-act-play, at times funny, at times moving and at all times fully improvised. Inspired by audience suggestions for a location, every player is cast as only one character. Pure theatre, no bells, no whistles, no escape, – just people and their relationships on the „Naked Stage“. Format developed by Tim Orr from San Francisco.

. . . → Weiter lesen: The Naked Stage – ToP plays in Englisch

Eine Woche The Naked Stage #5 – Der Kostümfundus

Der Kostümfundus # Samstag 20.04.2019

Kupferstich von Gifhorn (1650) / Wikimedia

Das Stadttheater in Gifhorn hat einen wirtschaftlich eigenständigen Fundus, der seit 20 Jahren von Robert geleitet wurde. Robert hat aber den Fundus an einen neuen Besitzer verkauft und freut sich nun, als angestellter Geschäftsführer den Fundus weiter zu betreiben. Seine älteste Mitarbeiterin ist Valentina, sie arbeitet auch seit Jahren im Theater und von Kindertagen an verbindet sie viel mit dem Haus. Sie stand auch beim größten Erfolgsstück des Theaters auf der Bühne: „Die Goldene Gans“.

Der neue Hausregisseur Peter Schlingson arbeitet derzeit an einer Neuauflage von „Die Goldene . . . → Weiter lesen: Eine Woche The Naked Stage #5 – Der Kostümfundus

Eine Woche The Naked Stage #4 – Die Gärtnerei

Eine Woche mit The Naked Stage – das improvisierte Kammerspiel: Hier die Zusammenfassung unserer Vorstellung vom Freitag in der Brotfabrik Berlin.

Die Gärtnerei # Freitag 19.04.2019

Paul Kayser: Das Gewächshaus / Wikimedia

Erster Akt. Es ist Frühling und die Tomatensetzlinge sind bereits gekeimt. In der Gärtnerei Falkenberger hat Joseph Falkenberger bereits seit Jahren die Geschäfte von seinen Eltern übernommen. Sein Schwager in Spe Maik hat die Nacht im Gewächshaus verbracht, weil er aus seiner Studenten-WG ausziehen musste und Josephs Schwester Mareike den Einzug von ihm in eine gemeinsame Wohnung nicht überstürzen will. Maik fragt, ob er ins Gästezimmer . . . → Weiter lesen: Eine Woche The Naked Stage #4 – Die Gärtnerei

Eine Woche The Naked Stage #3 – das Familienzelt

Woche mit The Naked Stage – das improvisierte Kammerspiel läuft. Hier die Zusammenfassung unserer Vorstellung vom Mittwoch in der Brotfabrik Berlin.

Das Familienzelt # Mittwoch 17.4.2019

Mutter Lilly nebst Ehemann Werner, ihrer Schwester Margot und den beiden Söhnen Gustav und Uwe sind auf dem angestammten Dauercampingplatz irgendwo in der Nähe der luxemburgischen Grenze in der Eiffel. Während Margot sich freut endlich einmal wieder Zeit mit ihren Verwandten zu verbringen, hat der 17-jährige Uwe nur wenig Lust auf die Familientradition. Sein älterer Bruder Gustav, bei dem die ein oder anderen autistischen Züge beobachtbar sind, nutzt unterdessen die Chance seinem liebsten Hobby . . . → Weiter lesen: Eine Woche The Naked Stage #3 – das Familienzelt

Eine Woche The Naked Stage #2 - Der Jugendtreff

Unsere Woche mit The Naked Stage – das improvisierte Kammerspiel läuft. Hier die Zusammenfassung unserer Vorstellung vom Dienstag in der ausverkauften Brotfabrik Berlin.

Jugendtreff in Wuppertal / Foto: Frank Vincentz [CC BY-SA 3.0]

Der Jugendtreff # Dienstag 16.04.19

Die etwas altkluge Anna, der Schulschwänzer Bernhard und die schüchterne Kathrin treffen sich regelmäßig nach der Schule im Jugendtreff. Der Leiter des Treffs, Markus, kümmert sich um die Jugendlichen, aber auch um die bereits marode Einrichtung. Mit dem Töpferkurs von Frau Wilkens-Möp gibt es ein neues Angebot in der Freizeitgestaltung, dass die Jugendlichen und sogar der Leiter annehmen.

Als dann aber Ex-Bürgermister . . . → Weiter lesen: Eine Woche The Naked Stage #2 – Der Jugendtreff

Eine Woche The Naked Stage #1 – Das Standesamt

Unsere Woche mit The Naked Stage – das improvisierte Kammerspiel hat begonnen. Der Montag versetzte uns in ein Standesamt. Hier die Zusammenfassung des Abends:

Das Standesamt # Montag 15.04.2019

Karl Mertens und Joachim Meyer sind erster und zweiter Standesbeamter in einer kleinen Stadt. Aufgeschlossen neuen Ideen zum Thema Heirat gegenüber, wollen sie zum Zimmerbrunnen mit Orangensaft noch eine Konfettimaschine anschaffen. Per Petition überzeugen sie den Bürgermeister. Tine, die Reinigungskraft des Standesamtes liebt ihren Job, würde aber auch gerne einmal selbst eine Hochzeitszeremonie durchführen.

Mit Paul Limes hat das Standesamt einen Kunden, der bereits öfters geheiratet hat. Er ist bei der . . . → Weiter lesen: Eine Woche The Naked Stage #1 – Das Standesamt

Theater ohne Probe: Im Sinne von Brecht mit Joshua Raoul Brody

Episches Theater trifft California Sound

Die Musik im Theater soll ihre Freiheit wieder bekommen, fand Bertolt Brecht. Sie soll zu den gezeigten Themen Stellung beziehen oder für die Abwechslung in der Unterhaltung sorgen. Und da das Theater ohne Probe seit 2013 „Im Sinne von Brecht“ improvisiert, wollen wir ebenfalls, dass die Musik ihre Freiheit hat. Daher ist es uns eine Ehre, dass zum Auftakt der neuen Spielzeit für uns ein herausragender Musiker aufspielen wird: Joshua Raoul Brody aus San Francisco.

Joshua Raoul Brody ist ein legendärer Impromusiker und -trainer aus Kalifornien. Er wurde von Robin Williams höchst persönlich zum . . . → Weiter lesen: Theater ohne Probe: Im Sinne von Brecht mit Joshua Raoul Brody

PREMIERE: Die spontane Welt der Dinge am 27. April 2018

Am 27. April 2018 feiern wir Premiere im Figurentheater Grashüpfer mit unserem neuen Format: Die spontane Welt der Dinge.

Für was kann sich ein Toaster erwärmen? Worauf ist eine Schere wirklich scharf? Die Welt ist voller Dinge. Was aber denken diese Dinge und wen würden sie gerne verkörpern, wenn sie dürften? Diesen Fragen widmet wir uns in dieser Impro-Objekt-Theater-Show. Gemeinsam mit Objekten aus dem Alltag betreten wir die Bühne. Die gewandten Hände von Mechthild Klann, einer Objekttheaterspielerin, beleben die Gegenstände und das improvisierte Spiel zwischen Mensch und Ding kann beginnen. Es entstehen amüsante Szenen, welche die Welt aus der Perspektive . . . → Weiter lesen: PREMIERE: Die spontane Welt der Dinge am 27. April 2018

6. Berliner Impro Marathon mit ToP!

Am 21. April 2018 findet bereits zum sechsten Mal der Berliner Impro-Marathon (BIM) statt. Von 18 Uhr bis 4 Uhr spielen mehr als 50 Spielerinnen und Spieler aus 21 verschiedenen Berliner Impro-Gruppen auf fünf Bühnen in vier Sprachen in der Brotfabrik in Weißensee Improvisationstheater. Als Mitgründer und Mitorganisatioren des BIM sind wir vom Theater ohne Probe natürlich wieder mit von der Partie.

Zuschauer können während der gesamten Zeit dazu kommen – ein kurzer Besuch ist genauso möglich wie das Dabeisein von Anfang bis Ende. Und wem das noch nicht reicht, für den gibt es ab vier Uhr morgens auch noch . . . → Weiter lesen: 6. Berliner Impro Marathon mit ToP!

ARCHITEKTUR DES KONSUMS

Die BrotfabrikBühne widmet sich vom 15. bis 20. Mai 2017 in Zusammenarbeit mit dem Theater ohne Probe in einer Themenreihe der Architektur des Konsums. Dabei beleuchten wir verschiedene Bereiche unseres Kauf- und Verbrauchsverhaltens: Kleidung, Wohnen, Essen & Elektronik – in theatralen Fachdiskursen, Performances und intervenierenden Exkursionen. Unterstützt durch Aktion Mensch

„I shop, therefore I am“ – Konsum bestimmt unser Leben, nicht nur bei Statuskäufen, sondern schon bei alltäglichen Produkten. In Zeiten der Globalisierung ist nicht nur die Welt zusammengerückt und mit ihm das Warenangebot abrufbarer denn je, sondern zwingt uns schon bei unserem täglichen Konsum der Grundnahrungsmittel nicht nur zu . . . → Weiter lesen: ARCHITEKTUR DES KONSUMS