ARCHITEKTUR DES KONSUMS

Die BrotfabrikBühne widmet sich vom 15. bis 20. Mai 2017 in Zusammenarbeit mit dem Theater ohne Probe in einer Themenreihe der Architektur des Konsums. Dabei beleuchten wir verschiedene Bereiche unseres Kauf- und Verbrauchsverhaltens: Kleidung, Wohnen, Essen & Elektronik – in theatralen Fachdiskursen, Performances und intervenierenden Exkursionen. Unterstützt durch Aktion Mensch

„I shop, therefore I am“ – Konsum bestimmt unser Leben, nicht nur bei Statuskäufen, sondern schon bei alltäglichen Produkten. In Zeiten der Globalisierung ist nicht nur die Welt zusammengerückt und mit ihm das Warenangebot abrufbarer denn je, sondern zwingt uns schon bei unserem täglichen Konsum der Grundnahrungsmittel nicht nur zu . . . → Weiter lesen: ARCHITEKTUR DES KONSUMS

Im Sinne von Brecht beim Impro à la carte Festival

Foto: Im Sinne von Brecht

Logo des Festivals

In Karlsruhe findet vom 9. bis 11. Mai 2014 das von Serviervorschlag organisierte Impro à la carte! Festival statt. Am 11. Mai präsentieren wir als Abschluss des Festivals unser Format „Im Sinne von Brecht“. Unsere improvisierte Langform mit den Mitteln des Epischen Theaters von Bertholt Brecht hat damit erstmals Premiere außerhalb von Berlin.

Wir waren bereits im September 2013 Gäste von Serviervorschalg und spielten damals die ToPs der Woche im ausverkauften Theater „Die Stadtmitte“. Wir hoffen, dass wir auch zum Sonntag Abend eine große Menge Theatergänger mit unserem improvisierten Theater begeistern können.

Link zur Seite des . . . → Weiter lesen: Im Sinne von Brecht beim Impro à la carte Festival